Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Allgemeines

An dieser Stelle wollen wir in Abständen ein wenig Hintergrundinformationen zu unterschiedlichen vereinsbezogenen Themen geben. Da nun die Zeit der vielen alljährlichen Versammlungen beginnt, starten wir damit, die unterschiedlichen Gremien im Kontext unserer Vereinsstruktur ein wenig zu beleuchten

 

Die Jahreshauptversammlung

Der wichtigste Termin des Jahres: die Jahreshauptversammlung. Sie fand bei uns in den letzten Jahren im Freien statt, und auch etwas später im Jahr, ausgelöst durch die Coronapandemie. Die Jahreshauptversammlung gibt allen Mitgliedern des BSV die Möglichkeit, Sorgen und Nöte vorzubringen, Kritik und Verbesserungsvorschläge zu machen. 

 

Neben der JHV finden noch drei bis viermal im Jahr Gesamtvorstandssitzungen statt. Auch diese bieten allen die Gelegenheit, durch die jeweiligen Spartenleitungen vertreten, gemeinsam die Belange des Vereins mitzugestalten und spartenbezogenen Probleme oder sonstige Anliegen zur gemeinsamen Besprechung vorbringen. 

 

Nutzt diese Mitsprachemöglichkeiten! (Wer dies nicht tut, sollte auch nicht meckern ;-)

 
Zum Dickicht vereinsrechtlicher Begrifflichkeiten

Vereinsmitglieder, die in ihrem Verein gestalterisch und organisatorisch mitwirken möchten, sehen sich mit einem komplizierten, teils sehr bürokratischem Gebilde konfrontiert, dessen einzelne Elemente sich nicht sogleich erschließen. Vielleicht ist dies auch ein Grund, warum sich so schwer Ersatz bzw. Nachwuchs findet für Vorstandsmitglieder, die oft jahrzehntelang ihre Posten bestreiten. "Wir wollen doch eigentlich nur Sport machen und ein bißchen mitorganisieren". Stattdessen steht der Neuling vor einer komplexen Struktur von Satzungen und Gesetzesfragen, finanziellen und buchhalterischen Aufgaben und fragt sich, wo denn die Schule ist, an der man eine entsprechende Qualifikation zum Vereinsmanager absolvieren kann - für einen 'Beruf', dessen monetäre Lukrativität bei Null liegt. 

 

Ich denke manches Mal, dass dieses deutsche Konstrukt des Vereinswesens in der heutigen Zeit anachronistisch ist. Diese Frage ist aber für eine andere Diskussion. Und ich liebe meinen Sportverein. Hier möchte ich nur versuchen, ein wenig Licht in das Dickicht vereinsbezogener Begriffe zu bringen, von denen ich Glaube, dass ein Verständnis derselben zumindest nicht schaden kann.  

 

Ein großer Verein wie der BSV Hannovera Gleidingen wird von einem Vorstand geführt. Diesem Vorstand obliegt die Aufgabe der vereinsrechtlich korrekten Führung des Vereins, wobei die Hauptverantwortung der Geschäftsführung und dem Vereinsvorsitz (1. Vorstandsvorsitzende/r) unterliegt. Dessen Aufgaben und Pflichten sind im Vereinsrecht festgelegt und beschrieben.

Diejenigen, die diese beiden Posten innehaben, repräsentieren den Verein nach außen und haften persönlich (weshalb jeder Verein für diese 'Hauptvorstände' eine Versicherung abschließt).

 

Darüber hinaus besteht der Vorstand noch aus weiteren Personen, wie beispielsweise Pressewart und Schriftführung, Sportwart/in und Kassenführung. Vor allem bei großen Vereinen ist die finanzielle Führung eine nicht zu unterschätzende Aufgabe, da u.a. stets drauf geachtet werden muss, dass die Gemeinnützigkeit bewahrt bleibt. Um die Arbeit des Vorstandes vor allen von großen Vereinen mit vielen Sparten leichter zu machen, kann satzungsgemäß den Sparten eine gewisse Selbstverwaltung übergeben werden, in der Hoffnung, dass in gemeinsamer Kooperation die Abläufe sportlicher und finanzieller Natur für alle ehrenamtlich Tätigen leichter bewältigt werden können. Diese Spartenleitungen sind vor allem für die Durchführung ihrer jeweiligen Sportarten zuständig. Die finanzielle 'Hoheit', d.h. die Hauptverantwortung, bleibt beim Vorstand.

 

Jeder Verein führt, vom Vereinsvorstand organisiert, jedes Jahr eine Versammlung aller Mitglieder durch - die sogenannte Jahreshauptversammlung, von manchen Vereinen auch Mitgliederversammlung genannt. Hier hat jedes Vereinsmitglied die Möglichkeit, sich einzubringen. Oft werden diese Versammlungen nur als langweilige Formalität empfunden, als Wahlprozedere mit zu langen Reden. Aber eigentlich sollte diese Versammlung uns allen die Möglichkeiten geben, sich über Ereignisse des vergangenen Jahres auszutauschen, Misstimmigkeiten zu klären, Ideen auszutauschen, und gemeinsam die Zukunft des Vereins zu besprechen.

 

Die Spartenleitungen, die ihre Spartenmitglieder ebenfalls einmal im Jahr zu einer gemeinsamen Zusammenkunft einladen, tun dies in einer Spartenversammlung. Auch hier haben alle Mitglieder des Vereins die Möglichkeit, sich über die notwendigen Formalitäten hinaus gestalterisch für ihre Sportart einzusetzen.

 

Unsere Jahreshauptversammlung wird wieder bei hoffentlich schönem Wetter draußen stattfinden. Dadurch findet sie ein wenig später statt als in Sportvereinen allgemein üblich. Wir finden aber, dass uns dies, als ein erster Schritt, eher die Möglichkeit gibt, sie attraktiver zu gestalten. 

 

In diesem Sinne bis dahin!

 

 

 

Kontakt

BSV Geschäftsstelle
Jahnweg 1
30880 Laatzen

 

Telefon:     (05102) 5597
Email:       

myheimat.de